Bauleitplanungen zum Sportpark an der Vilsaue

Bild Entwurf Sportpark an der Vilsaue
 

Um das Angebot an öffentlichen Freizeitanlagen im Gemeindegebiet zu erhöhen, plant der Markt Frontenhausen eine neue Sportanlage für Skateboard, Streetball, Hockey, Dirt Bike und Outdoorfitness. Bei der angedachten Fläche handelt es sich laut rechtskräftigem Flächennutzungsplan von 1990 noch um eine landwirtschaftliche Nutzfläche. Um die Realisierung der Planung zu ermöglichen, sollen die notwendigen bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen durch die Entwicklung eines Sondergebiets Sport- und Freizeitanlagen im Zuge einer Deckblattänderung des Flächennutzungsplans geschaffen werden. Im Parallelverfahren wird der Bebauungs- und Grünordnungsplan „Sportpark an der Vilsaue“ aufgestellt.

 

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans umfasst das Flurstück 248 in der Gemarkung Frontenhausen mit einer Größe von ca. einem Hektar. Aktuell wird das Gebiet im Sinne der Freizeitnutzung verwendet.

 

Bild Entwurf Sportpark an der Vilsaue